Funko Pop! Review | Christmas Wishes Bear #432

Pünktlich zur Weihnachtszeit brachte Funko im Winter 2018 den Christmas Wishes Bear heraus und den musste ich natürllich unbedingt für meine Care Bears Sammlung haben. Ein Glück, dass die Figur nachdem sie im Funko Shop war, nochmal auf popcultcha.com erschienen ist. Da musste ich natürlich direkt zuschlagen und habe dabei direkt noch den Trick-or-Sweet Bear ergattern können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten und Fakten

Größe:12,7 cm
Breite:9 cm
Tiefe: 6 cm
Gewicht:100 g
Extras:
Preis22,72 $

Die Box

Die typische Fensterbox kommt – passend zum Weihnachtsthema – in der Frontansicht in grün und rot-weißen Streifen daher. Die Nummer steht statt wie bisher in einem Stern in einem roten Kreis, der sicherlich eine Weihnachtskugel darstellen soll. Meines Erachtens hätte man das sicherlich noch ein wenig liebevoller gestalten können. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Die linke Seite glänzt mit einem tollen Artwork der Figur, die auf einer Wolke steht. Diese findet auch bei den regulären Care Bears Verwendung. Allerdings wirkt sie hier auch schon fast wie eine Schneelandschaft und dafür für mich sehr passend. Der Hintergrund mit dem kühlen Blauverlauf und den Schneeflocken-Elementen erzeugt eine winterliche Stimmung.

Auf der Rückseite der Box wurde die Wolke und der Hintergrund wieder aufgenommen und mit Elementen des Artworks der Figur ergänzt. So stehen neben dem Christmas Wishes Bear ein Tannenbaum, ein Geschenk und ein Stiefel mit Zuckerstange auf bzw. in der Wolke. Das Geschenk fällt dabei etwas aus dem Rahmen, da alle Gestaltungselemente zweidimensional gezeichnet sind und das Geschenk hier dreidimensional gezeichnet ist.

Desweiteren ist oben das Care Bears Logo abgebildet und darunter die bisher erschienenen regulären Figuren: Cheer Bear #351, Tenderheart Bear #352, Grumpy Bear #353, Love-a-lot Bear #354, Good Luck Bear #355 und Sunshine Bear #356.

Die Figur

Die Figur ist einfach nur mega niedlich. Da sie hauptsächlich weiß ist, kann man sich denken, dass die Oberfläche recht empfindlich ist. Meine Figur hat leider vorn an der Stirn und am Hinterkopf feine Streifen (sehen aus wie Kleber), die man allerdings nur in einem bestimmten Betrachtungswinkel sieht.

Die Details der Socke mit der Zuckerstange, des Schals und des Baums auf dem Bauch sind einfach toll. Die Bemalung wirkt leider an einigen Stellen verschwommen. So wirken die Kanten an den Augen, am Strumpf und an der Mütze unscharf. Am rechten Ohr fehlt auch ein Teil der Bemalung der Mütze.

Über die Modelierung der Figur kann man nicht meckern. Nur unten an den Füßen sind Kanten zu erkennen, die um es perfekt zu machen noch hätten entfernt werden können.

Der Vergleich: Artwork und Figur

Das Artwork und die Figur unterscheiden sich wirklich nur in Feinheiten. Das rot des Artworks wirkt deutlich knalliger als der finale Rotton auf der Figur. Hier wirkt es deutlich blasser. Besonders auf dem grünen Schal wirkt das rot sehr gedeckt. Möglicherweise beabsichtigt, da sich die Farben sonst zu sehr beißen würden. Die Socke wurde bei der Figur noch um Details, wie die Nähte, ergänzt. Was dem Ganzen noch etwas mehr Charme verleiht.

Den größten Unterschied zum Artwork stellt die Mütze dar. Während sie im Artwork so wirkt als ob sie vom Wind zur Seite geweht wird, liegt sie bei der Figur auf dem Kopf auf. Die finale Version der Mütze gefällt mir deutlich besser. Es wirkt einfach natürlicher. Ingesamt also eine tolle Umsetzung der Figur.

Bewertung

Box
Bemalung
Modellage
Standsicherheit
Preis
Gesamteindruck

Mein Fazit

Eine wirklich tolle Figur, dessen Kauf sich für mich wirklich gelohnt hat. Auch wenn man durch den Zoll etc. etwas drauf zahlen musste. Ich bereue es nicht. Der Christmas Wishes Bear ergänzt sinnvoll meine bisherige Sammlung und ich hoffe es kommen noch weitere so tolle Bärchen dazu.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.